NACHHALTIGKEIT

Jeder Mitarbeiter bei Sea to Summit ist „Outdoorer“ mit Leib und Seele und hat aus persönlicher Überzeugung ein starkes Interesse an einem nachhaltigen Handeln. Unser Nachhaltigkeitsgedanke basiert auf folgenden Säulen:

Produkte:
Sea to Summit bewertet die Nachhaltigkeit der Produkte immer im Gesamtkontext der Nutzungsdauer. Alle Produkte sind auf ein möglichst langes Produktleben ausgelegt. Es werden keine Wegwerfprodukte produziert. Zusätzlich werden für viele Produkte Reparaturkits oder Ersatzteile angeboten. Alle Air Sprung Cell Luftschlafmatten und alle Self Inflating Schaumschlafmatten sind beispielsweise seit 2019 standardmäßig mit einem Mat Repair Kit ausgestattet, mit welchem sich Defekte im Stoff und das Ventil reparieren lassen.

Ab 2022 werden alle Schlafsäcke PFC-frei produziert. Die für Schlafsäcke und Gamaschen verwendete C0-Imprägnierung (CZero DWR) bieten umweltverträgliche Resistenz gegen Kondensation und Feuchtigkeit.

Verpackungen:
Ein besonderer Fokus liegt auf hochwertigen und robusten Verkaufsverpackungen. Bei der Auswahl der Rohstoffe wird auf eine bestmögliche Wiederverwertbarkeit geachtet. Aus diesem Grund verwendet Sea to Summit Produktverpackungen aus Polypropylen (PP) mit dem Recyclingcode „05“, ein besonders reiner und dadurch exzellent und zu 100 Prozent recyclebarer Kunststoff, der erneut in einen Upcycling-Prozess aufgenommen werden kann.

Lieferanten:
Zu all unseren Lieferanten bestehen langfristige Partnerschaften. Durch die oftmals enge persönliche Verbundenheit, können wir uns der Einhaltung von sozialen und ökologischen Standards bei unseren Lieferanten sicher sein.

Logistik:
Ein weiterer Fokus unseres Nachhaltigkeitsprogramm liegt auf der Gestaltung unserer Logistik. Die Logistik, die für eine weltweite Supply-Chain notwendig ist, nimmt durch Ressourcenverbrauch und Emissionen einen schädlichen Einfluss auf die Umwelt. In diesem Zuge legen wir großen Wert auf eine effiziente Steuerung aller Transporte und Warenflüsse vom Produzenten bis hin zum Fachhandel. Bei der Auswahl unseres Logistikpartners in Deutschland haben wir explizit auf das Vorhandensein eines Nachhaltigkeitskonzeptes geachtet. Ressourcenschonende Verpackungen, die Nutzung von eigenen Photovoltaikanlagen zur Deckung des gesamten Energiebedarfs unseres Lagers oder der Einsatz von modernen Fahrzeugen (fast auscchließlich EURO-6), sind nur einige der Maßnahmen, durch welche wir unseren Ansprüchen an die Logistik Rechnung tragen.

ZUSÄTZLICH IST SEA TO SUMMIT AKTIVER UNTERSTÜTZER VON FOLGENDER ORGANISATION:

LEAVE NO TRACE

Leave No Trace ist eine non-profit Organisation in Australien, deren Mission es ist verantwortungsvolles Reisen und Outdoor Freizeitaktivitäten durch Forschung, Ausbildung und Partnerschaften zu fördern. Leave No Trace hat sich dazu verpflichtet die Grundeinstellung der Menschheit hinsichtlich gröβerem Umweltbewusstsein zu schulen und zu zeigen wie man seinen Aktiväten mit minimalem Einfluss auf die Natur nachgehen kann. Hierzu hat Leave No Trace die folgenden sieben Prinzipien entwickelt:

1. Plane und bereite deine Tour vor.⁠
2. Bleib auf den Wegen und campe nur auf unempfindlichen Untergründen.⁠
3. Entsorge Abfall ordnungsgemäß.⁠
4. Hinterlasse die Natur so, wie du sie vorzufinden wünscht.⁠
5. Minimiere die Auswirkungen des Lagerfeuers.⁠
6. Respektiere wilde Tiere.⁠
7. Sei rücksichtsvoll gegenüber anderen Naturbesuchern.⁠

Mehr Informationen findest du auf LNT.org.